Sie halten Ausschau nach Fertighaus in Neustadt-Glewe?

Bauen & Sanieren – EIGENHEIM 2020

vom 20. – 22.3.2020
in der HanseMesse Rostock

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Große Messe in puncto Fertighaus in Neustadt-Glewe

Am 20. März 2020 ist es wieder soweit. 3 Tage können sich Haus- und Immobilienbesitzer, Baufachleute und Bauinteressierte sowie Bauherren oder solche, die es noch werden möchten, bei der Messe Bauen & Sanieren – EIGENHEIM 2020 in Rostock anregen lassen. Die bedeutendste Baumesse in Mecklenburg-Vorpommern findet nun zum 21. Mal statt. An allen drei Tagen dürfen sich Besucher zwischen 10:00 und 18:00 Uhr in der HanseMesse Rostock über die aktuellen Trends zur Thematik Fertighaus in Neustadt-Glewe informieren. Wenn Sie beabsichtigen, ein Haus zu bauen oder zu sanieren, dann sind Sie bei der 21. Bauen & Sanieren – EIGENHEIM genau richtig. Denn hier können Sie mit den Handwerkern, Herstellern und Firmen in Kontakt treten. Lassen Sie sich beraten zu Ihrer Suche nach Fertighaus in Neustadt-Glewe. Alljährlich stellt die Bauen & Sanieren – EIGENHEIM den Anfang der Bausaison dar. Besuchen Sie die Ausstellung!

Über 200 Aussteller präsentieren sich

Sollten Sie an den Bau Ihres Eigenheims denken, dann werden Sie auf der 21. Bauen & Sanieren – EIGENHEIM sämtliche notwendigen Informationen erhalten. Über 200 Fachbetriebe sind auf der Messe vertreten, die auch Ihre Fragen bezüglich Fertighaus in Neustadt-Glewe sehr gerne beantworten. An den zahlreichen Messeständen werden Sie die aktuellsten Informationen zum Themenkomplex Bauen bekommen. Unter anderem können Sie die Ausstellung nutzen, um Preise und Leistungen in der Baubranche miteinander zu vergleichen. Die Bauen & Sanieren – EIGENHEIM 2020 ist der optimale Platz, um sich eine Übersicht über Angebote, Leistungen und Preislage zu besorgen. Ergreifen Sie die Gelegenheit und nähern Sie sich dem Haus Ihrer Träume!

Es steht Ihnen eine Vielzahl an Experten zur Verfügung

Auch wenn Sie bis jetzt noch keine konkreten Pläne haben und Sie auf der Suche nach Anregungen sind, ist die 21. Bauen & Sanieren – EIGENHEIM Rostock der passende Platz für Sie. Erkunden Sie alles und entdecken Sie Inspirationen für Haus, Hof und Garten. Gefällt Ihnen ein Konzept besonders gut, stehen für Sie Fachkräfte zur Verfügung, bei denen Sie sich weitere Infos einholen können. Unsere Fachmänner geben Ihnen gern versiert Auskünfte. Sie können sich auf der Bauen & Sanieren – EIGENHEIM 2020 gleichermaßen Ideen holen sowie beraten lassen. Die Messe zu besuchen ist eine lohnende Erfahrung, nämlich dort erfahren Sie alles, was zu den Themen Neubau, Verschönerung und Sanierung wissenswert ist.

Stetes Wachstum der Messe in den letzten Jahren

Der Werdegang der letzten Jahren zeigt, dass die 21. Bauen & Sanieren – EIGENHEIM immer beliebter wird. Die Zahl der Aussteller nimmt in jedem Jahr zu. Mindestens 200 Fachbetriebe werden sich im Februar 2020 bei der Ausstellung auch zur Thematik Fertighaus in Neustadt-Glewe zeigen. Den Messebesuchern steht deswegen eine große Zahl an Ständen zur Verfügung, bei denen sich jene beraten und anregen lassen können. Das kürt die Bauen & Sanieren – EIGENHEIM Rostock im Nordosten zur wichtigsten Baumesse. Die Eintrittspreise belaufen sich für Familien auf 13 € und für Erwachsene auf 5 € (ermäßigt 4 €). Nehmen Sie die Gelegenheit wahr! Lassen Sie sich die Baumesse nicht entgehen!

Sie haben vor auf der Messe auszustellen? Dann melden Sie sich hier an:

Kontaktdaten des Veranstalters


NEUE MESSE GmbH Rostock

Industriestraße 14
18069 Rostock
Telefon 03 81 / 40 515 0
Telefax 03 81 / 40 515 15
Mail-Adresse info[at]neue-messe-rostock.de

 

Neustadt-Glewe (bis 1926: Neustadt i. Meckl.) ist eine Stadt im Landkreis Ludwigslust-Parchim im Südwesten des deutschen Landes Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist Sitz des Amtes Neustadt-Glewe, dem auch die Gemeinden Brenz und Blievenstorf angehören. Die Stadt ist Teil der Metropolregion Hamburg und erfüllt für seine Umgebung die Funktion als Grundzentrum.[2]

Neustadt-Glewe ist ein Unterzentrum. Die Stadt liegt am Südrand der Lewitz, etwa 30 Kilometer südlich der Landeshauptstadt Schwerin. An der nördlichen Stadtgrenze mündet der Störkanal in die Müritz-Elde-Wasserstraße. Letztere speist die großflächigen Friedrichsmoorer und Neuhöfer Karpfenteiche im Norden der Gemarkung und durchfließt die Stadt zusammen mit ihren beiden Seitenarmen. Zu den zahlreichen die Lewitz durchziehenden Gräben zählt der Neue Kanal. Nordwestlich des bebauten Stadtgebiets befindet sich der Neustädter See. Innerhalb der Stadtgrenzen liegen die drei Naturschutzgebiete Fischteiche in der Lewitz, Friedrichsmoor und Töpferberg.